Archiv der Kategorie: Medizin und Forschung

VERJÜNGUNGSKUR FÜRS HERZ

Verjüngungskur für alte Herzen:

Verjüngungskur für alte Herzen: Junges Blut enthält Faktoren, die eine altersbedingte Herzhypertrophie rückgängig machen können. Das haben tierexperimentelle Studien gezeigt. Die Forscher identifizierten bereits eine Substanz, die für den Verjüngungseffekt oder  die Verjüngungskur verantwortlich sein könnte.

VERJÜNGUNGSKUR FÜRS HERZ weiterlesen

DIE ZUKUNFT DER GENTHERAPIEN

Die Zukunft der Gentherapien:

Die Zukunft der Gentherapien. Künftige Gentherapien könnten nicht nur Defekte im Erbgut heilen, sondern auch Aids. Weil sie so präzise sind, versprechen sie zudem weniger Nebenwirkungen.

„Für den Transport des heilenden Gens in die Zelle werden umgebaute Viren benutzt“, sagt Toni Cathomen, Direktor am Institut für Zell- und Gentherapie (IZG) des Uniklinikums Freiburg.

DIE ZUKUNFT DER GENTHERAPIEN weiterlesen

ZIELGERICHTET: NEUE THERAPIEN BEI KREBS

Zielgerichtet die Schwachpunkte von Krebszellen angreifen – neue Medikamente wecken hier große Hoffnungen. Doch begrenzte Wirksamkeit, häufige Resistenzen und hohe Kosten bleiben hartnäckige Probleme.

Zielgerichtet die Schwachpunkte von Krebszellen angreifen

Es gibt ein Wundermittel gegen Krebs. Genauer gesagt: Es gibt genau ein Wundermittel gegen eine Form von Krebs. Die chronische myeloische Leukämie ist eine Art von Blutkrebs, die noch vor einigen Jahrzehnten fast unweigerlich zum Tode führte. Ein kleines Molekül mit dem Namen Imatinib hat die Behandlung revolutioniert: Über 95 % der Erkrankten können ihr normales Leben weiterführen, bei 75 % werden die Krebszellen sogar fast restlos aus dem Blut beseitigt. Unter dem Markennamen Glivec avancierte Imatinib zum Prunkstück einer neuen Form der Behandlung – der zielgerichteten Therapie.

ZIELGERICHTET: NEUE THERAPIEN BEI KREBS weiterlesen

KREBSTHERAPIEN: VIELE NEUE, WENIG GUTE

KREBSTHERAPIEN. 47 neue Krebstherapien hat die amerikanische Gesundheitsbehörde FDA zugelassen, allein zwischen April 2014 und Februar 2016. Ein Zeichen des Fortschritts? Dieser Frage gingen Kumar et al in einem Beitrag für JAMA Oncology nach.

KREBSTHERAPIEN. 47 neue Krebstherapien hat die amerikanische Gesundheitsbehörde FDA zugelassen.

Als Maßstab wählten sie die Kriterien der American Society of Clinical Oncology (ASCO), die bewusst eher tief angesetzt sind – grob gesagt forden sie eine Verbesserung um 25 % oder wenigstens 2,5 Monate längeres Leben. Wirkliche Durchbrüche erwartet wohl keiner mehr.

KREBSTHERAPIEN: VIELE NEUE, WENIG GUTE weiterlesen

IMMUNTHERAPIE BEI TUMOREN

Immuntherapie bei Tumoren: Mit dem eigenen Körper gegen den Krebs. Immer häufiger nutzen Ärzte Strategien des Immunsystems, um Krebs zu behandeln. Auf breiter Front vermelden sie dabei Erfolge. Die neue CRISPR/Cas9-Methode dürfte diese Entwicklung noch beschleunigen.

Immuntherapie bei Tumoren: Mit dem eigenen Körper gegen den Krebs.

Paul Ehrlich, der Begründer der Immunologie, stellte zu Beginn des 20. Jahrhunderts eine These auf: Krebsnester entstehen im Körper fortwährend – doch den Immunzellen gelingt es in der Regel, diese wieder zu entfernen.

IMMUNTHERAPIE BEI TUMOREN weiterlesen

EWIGE JUGEND: KÖNNEN WIR DAS ALTER BESIEGEN?

Ewige Jugend: Können wir das Alter vielleicht doch besiegen – wenigstens ein bisschen? Forscher arbeiten an der Kontrolle des Alterns – auch beim Menschen. In dieser Woche wurden in Nature Forschungsergebnisse publik, die diese bislang utopische Hoffnung realistisch erscheinen lassen.

Ewige Jugend: Können wir das Alter vielleicht doch besiegen – wenigstens ein bisschen?

Eineinhalb Jahre haben die Gutachter des Magazins die Befunde des Teams um Tony Wyss-Coray von der Stanford University geprüft – ein Zeichen dafür, dass diese etwas sehr Ungewöhnliches beschrieben haben. Und tatsächlich ist es unerhört, was sie jetzt veröffentlichen: Im Blut junger Menschen befinde sich ein Cocktail der Jugend.

EWIGE JUGEND: KÖNNEN WIR DAS ALTER BESIEGEN? weiterlesen

PILLE FÜR EIN LÄNGERES LEBEN

 Pille soll Alterserkrankungen wie Herzinfarkt und Diabetes verhindern. Erste Tests an Mäusen machen Hoffnung.

Dresden. Eine Pille soll Alterserkrankungen wie Herzinfarkt und Diabetes verhindern.

Dresden. Mit 100 Jahren noch fit wie ein Turnschuh – ein Traum, dem Dresdner Wissenschaftler jetzt wieder ein Stück nähergekommen sind. „Unsere Forschungsergebnisse geben Anlass zu der Hoffnung, dass Menschen in Zukunft gesund altern und damit auch länger leben können„, sagte Professor Andreas Birkenfeld vom Uniklinikum Dresden der Freien Presse.

PILLE FÜR EIN LÄNGERES LEBEN weiterlesen

RAPAMYCIN VERLÄNGERT DAS LEBEN

RAPAMYCIN: Forscher kennen einen Wirkstoff von der Osterinsel, der nachweislich das Leben verlängert – bislang nur bei Versuchstieren. Ein neu gegründetes Unternehmen soll jetzt die Übertragung auf Menschen erforschen.

Rapamycin. Ein Wirkstoff von der Osterinsel, der das Leben verlängert.

Gibt es eine Pille, die Menschen jünger macht? PureTech Health aus Boston ist dabei, das herauszufinden. Wie das Unternehmen Ende März mitteilte, lizenziert es von Novartis zwei Wirkstoffmoleküle, um sie gegen altersbedingte Krankheiten einzusetzen. Dazu hat es das Start-up resTORbio gegründet. Geplant sind Tests dazu, ob die Wirkstoffe gealterte Immunzellen wieder verjüngen können.

RAPAMYCIN VERLÄNGERT DAS LEBEN weiterlesen