Archiv der Kategorie: Gesundheit

HEILUNG FÜRS HERZ- NEUE PERSPEKTIVEN

Heilung fürs Herz – neue Perspektiven. Ein Start-up hat eine neue Methode entwickelt, mit der Schädigungen des Herzmuskels durch wachstumsstimulierende Peptide therapiert werden sollen.

Heilung fürs Herz - neue Perspektiven.

Lange Zeit nahm die Wissenschaft an, dass es dem menschlichen Herzen nicht möglich sei, sich selbst zu regenerieren. Nun mehren sich die Anzeichen dafür, dass auch die „Pumpe“ eines Erwachsenen noch neue Zellen wachsen lassen kann – wenn auch sehr langsam. Roger Hajjar, Direktor des Zentrums für Herz-Kreislauf-Forschung an der Mount Sinai School of Medicine in New York, hat nun zusammen mit dem Kardiologen Bernhard Kuhn vom Children’s Hospital in Boston eine Methode entwickelt, die dieses Wachstum anregen soll.

HEILUNG FÜRS HERZ- NEUE PERSPEKTIVEN weiterlesen

VIREN UND BAKTERIEN – URSACHE VON KREBS

Viren und Bakterien: Einer von zwölf Krebsfällen in Europa wird durch Infektionen ausgelöst, weltweit sind es sogar einer von sechs. Vor allem vier Erreger – drei Viren und ein Bakterium – spielen dabei eine Hauptrolle.

Viren und Bakterien: Einer von zwölf Krebsfällen in Europa wird durch Infektionen ausgelöst.

Im Jahr 2008 wurden weltweit 12,7 Millionen neue Fälle von Krebs gezählt – Viren und Bakterien sollen für etwa 2 Millionen davon verantwortlich sein. Das ist ein Anteil von etwa 16 %. 1,5 Millionen Todesfälle waren dabei zu verzeichnen. Viele der Infektionen wären vermeidbar gewesen – und damit auch die Krebserkrankungen.

VIREN UND BAKTERIEN – URSACHE VON KREBS weiterlesen

SCHMERZMITTEL OHNE NEBENWIRKUNGEN

Das Schmerzmittel Opioid Fentanyl, ein neuer Wirkstoff, verspricht, Schmerzen zu stillen, ohne Nebenwirkungen zu verursachen. Mediziner der Berliner Charité haben dazu das weit verbreitete Opioid Fentanyl modifiziert. Opioide werden bei besonders starken Schmerzen und für die Narkose bei Operationen eingesetzt.

Schmerzmittel wirkt nur entzündetem Gewebe:

Die erwünschte schmerzstillende Eigenschaft wird leider von schweren Nebenwirkungen, wie Depressionen und Angststörungen, begleitet. Medizinern an der Charité Berlin ist es nun gelungen, einen Wirkstoff herzustellen, der keine Nebenwirkungen besitzt. Die Nebenwirkungen vermieden die Wissenschaftler, indem der neue Wirkstoff nur in entzündetem Gewebe wirkt.

SCHMERZMITTEL OHNE NEBENWIRKUNGEN weiterlesen

JIAOGULAN, DAS KRAUT DER UNSTERBLICHKEIT

Jiaogulan, die stark rankende Pflanze stammt aus China und Japan. Dort wird das Heilkraut auch Frauenginseng genannt, da es für Frauen besser verträglich als Ginseng ist. Als Superfood erlangte Jiaogulan in den letzten Jahren auch in der westlichen Welt zunehmend an Bedeutung.

Die stark rankende Pflanze stammt aus China und Japan. Dort wird Jiaogulan auch Frauenginseng genannt.

Forscher verschiedener Universitäten fanden zwar heraus, dass die Pflanze die Nährstoff-Versorgung aller Organe, die Herzleistung und die Blutzirkulation verbessert. Auch auf das Hormonsystem und das zentrale Nervensystem hat es positive Wirkung.

JIAOGULAN, DAS KRAUT DER UNSTERBLICHKEIT weiterlesen

NADH: WIRKUNG UND DOSIERUNG

Nicotin(säure)amid-Adenin-Dinukleotid-(Hydrogen), abgekürzt NADH, ist ein wichtiges Coenzym und Oxidationsmittel in allen lebenden Zellen.

NADH ist ein wichtiges Coenzym.

Es besteht aus zwei Nukleotiden, einem Adenin und einem Nicotinamid, die über ihre Phosphatgruppen miteinander verbunden sind. Es ist an zahlreichen Redoxreaktionen der Zelle beteiligt, also Reaktionen, bei denen negativ geladene Elektronen oder positiv geladene Wasserstoffionen, auch Protonen genannt, übertragen werden.

NAD+ und seine reduzierte, also die „beladene“ Form, NADH

treten in diesen Reaktionen als Trägermolekül der geladenen Teilchen auf. Insgesamt nimmt ein Molekühl NAD+ zwei Elektronen und ein Proton auf. Damit wird es zur reduzierten und aktivierten Form NADH.

NADH: WIRKUNG UND DOSIERUNG weiterlesen