MESENCHYMALE STAMMZELLEN GEGEN ALTER

Mesenchymale Stammzellen gegen Alterserscheinungen und Alter.

Mesenchymale Stammzellen gegen Alterserscheinungen und Alter. Stammzellentransplantationen sind eine der vielversprechendsten Methoden, wenn es um Anti-Aging-Therapien geht. Die beiden Studien drehten sich um eine bestimme Art von Stammzellen namens mesenchymale Stammzellen (MSC).

Diese Zellen gelten in der Wissenschaft als mögliche Behandlungsmethoden für Krankheiten wie Krebs und diverse Herzerkrankungen.

Die mit Hilfe der mesenchymalen Stammzellen entwickelte Behandlungsmethode ist die erste entsprechende Anti-Aging-Therapie, die kurz vor der Zulassung in den USA steht. Die Therapie basiert auf mesenchymale Stammzellen, die einem erwachsenen Spender aus dem Knochenmark entnommen wurden. Diese Stammzellen wurden dann in Patienten mit einem Durchschnittsalter von mehr als 76 Jahren transplantiert. Beide durchgeführten klinischen Studien (je eine Phase-1- und eine Phase-2-Studie) kamen zu dem Schluss, dass die Therapie keine ernstzunehmenden Nebenwirkungen hervorruft.

Mesenchymale Stammzellen gegen Alter

Therapieform ist kurz vor der Zulassung. Die beiden klinischen Studien wurden eigentlich entworfen, um lediglich die Sicherheit der Therapie zu beweisen. Allerdings zeigten sie auch beeindruckende Resultate die Effizienz der Behandlung betreffend. So konnten sie den Weg in Richtung weiter klinischer Studien ebnen. 6 Monate nach der Behandlung stellten sich alle Probanden als körperlich fitter und mit erhöhter Lebensqualität dar.

„There are always caveats associated with interpreting efficacy in small numbers of subjects, yet it is remarkable that a single treatment seems to have generated improvement in key features of frailty that are sustained for many months“, so David G. Le Couter, einer der beteiligten Forscher.

Der nächste Schritt für die Wissenschaftler ist es nur, die Effizienz der Behandlung mit Stammzellen in weiteren klinischen Studien endgültig zu beweisen, um so eine Zulassung der Therapie erwirken zu können.

Angesichts der demographischen Entwicklung werden Therapien, mit deren Hilfe Altersschwäche behandelt werden können, in Zukunft immer wichtiger werden.

—————-

Mesenchymale Stammzellen (MSZ) können verschiedene Zellarten des Stütz- und Bindegewebes (auch Skelettgewebe genannt), wie Knorpel, Knochen und Fett, herstellen. Wissenschaftler untersuchen wie MSZ eingesetzt werden könnten, um Knochen- und Knorpelkrankheiten wirksam zu behandeln. Einige MSZ Forschungsgruppen erkunden auch Therapien für andere Krankheiten, die wissenschaftlichen Grundlagen für diese Anwendungen sind jedoch noch nicht ausreichend erforscht oder etabliert.

Weiter zum Artikel, TDZ, den 24.10.2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.